Navigaziun

Logo da la Confederaziun svizra

Links da siglida

tschernì

Cuntegn

Naturgefahrenbulletin des Bundes

Ausgabedatum: Donnerstag, 17. Juli 2014 12:00 Uhr
Nächste Information: Montag, 21. Juli 2014 12:00 Uhr

Prozess Stufe Betroffene Gebiete von bis
Hochwasser 2 Aare unterhalb Bielersee 12.07.14, 12 Uhr 21.07.14, 12 Uhr

Weiterhin erhöhter Seeausfluss aus dem Bielersee

Der Ausfluss des Bielersees bleibt weiterhin erhöht und verbleibt im Bereich der Gefahrenstufe 2. Die Warnungen für den Vierwaldstättersee und seinen Ausfluss werden aufgehoben.

Wetter/Niederschläge

Aktuelle Situation

Ein Ausläufer des Azorenhochs hat sich bis zum Alpenraum ausgeweitet. Die Luftmasse ist relativ trocken und wird bis Freitag noch zusätzlich erwärmt und abgetrocknet. Erst ab Samstag ist wieder mit Niederschlägen zu rechnen, welche in Form von Gewitterregen niedergehen.

Prognose

Bis Samstagmittag ist es überall sonnig und heiss. Gegen Abend wird es in den Alpen zunehmend gewitterhaft. Am Sonntag kommen in der ganzen Schweiz Schauer und Gewitter auf.

Fliessgewässer und Seen

Aktuelle Situation

Dank des niederschlagsarmen Wetters sinken die Pegel der Fliessgewässer des Alpennordhangs in den nächsten Tagen weiter. Entsprechend gehen auch die Seewasserstände langsam zurück.

Der Ausfluss des Bielersees sinkt nur langsam und befindet sich weiterhin im Bereich der Gefahrenstufe 2.

Der Pegel des Vierwaldstättersees befindet sich jetzt unterhalb der Gefahrenstufe 2. Sein Ausfluss sinkt ebenfalls und wird im Verlauf des Donnerstags unter die Gefahrenstufe 2 sinken. Die entsprechenden Warnungen können damit aufgehoben werden.

Prognose

Die Aare unterhalb des Bielersees verbleibt auf erhöhtem Niveau im Bereich der Gefahrenstufe 2. Dieser Abfluss sinkt sehr langsam und unterschreitet voraussichtlich erst in den nächsten Tagen den Warnbereich.

 

 

Colonna da context