Navigaziun

Logo da la Confederaziun svizra

Links da siglida

tschernì

Cuntegn

Naturgefahrenbulletin des Bundes

Ausgabedatum: Freitag, 7. November 2014 12:00 Uhr
Nächste Information: Sonntag, 9. November 2014 12:00 Uhr

Prozess Stufe Betroffene Gebiete von bis
Hochwasser 3 Lago di Lugano 05.11.14, 18 Uhr 09.11.14, 12 Uhr
Hochwasser 3 Lago Maggiore 07.11.14, 12 Uhr 09.11.14, 12 Uhr
Hochwasser 2 Tresa 06.11.14, 12 Uhr 09.11.14, 12 Uhr

Hochwasserwarnungen im Tessin

Die Wasserstände am Lago Maggiore und am Lago di Lugano haben ihre Höchststände erreicht und sinken langsam. Sie sind noch stark erhöht. Für beide Seen gilt die Gefahrenstufe 3.

Wetter

Aktuelle Situation

Die Störungszone, die die ergiebigen Niederschläge der vergangenen Tage gebracht hat, verlagert sich langsam ostwärts. Vorübergehend sorgt eine Zwischenhoch für eine Wetterberuhigung.

Prognose

Am Vormittag am Alpensüdhang noch letzte schwache Niederschläge. Danach bis Samstagabend keine nennenswerte Niederschläge. Von Samstagabend an erneut wieder eine Südstaulage, die sich bis Montag intensiviert. Vorhergesagte Niederschlagsmengen auf der Alpensüdseite für Sonntag 10-15 mm, von Montag bis Donnerstag 30-40 mm/pro Tag. Schneefallgrenze meist um 1800 m, aber während intensiveren Niederschlägen in den Tälern auch deutlich tiefer.

Fliessgewässer und Seen

Aktuelle Situation

Die Wasserstände am Lago Maggiore und Lago di Lugano haben ihre Höchststände am Donnerstagnachmittag bzw. in der Nacht von Donnerstag auf Freitag im Bereich der Gefahrenstufe 3 erreicht. Seither sinken sie langsam. 

Der Abfluss der Tresa ist stabil im Bereich der Gefahrenstufe 2.

  

Prognose

Die Wasserstände am Lago Maggiore und Lago di Lugano sinken bis Sonntag weiter. Für den Lago Maggiore, seit Mittwochabend mit der Gefahrenstufe 4 bewarnt, gilt neu die Gefahrenstufe 3. Ab Montag ist aufgrund der vorhergesagten Niederschläge mit einem Wiederanstieg der Seepegel zu rechnen. 

Die Tresa verbleibt in den nächsten Tagen auf erhöhtem Niveau.

  

Colonna da context