Navigaziun

Logo da la Confederaziun svizra

Links da siglida

tschernì

Cuntegn

Naturgefahrenbulletin des Bundes

Ausgabedatum: Freitag, 21. November 2014 12:00 Uhr
Nächste Information: Samstag, 22. November 2014 12:00 Uhr

Prozess Stufe Betroffene Gebiete von bis
Hochwasser 4 Lago di Lugano 20.11.14, 00 Uhr 22.11.14, 12 Uhr
Hochwasser 3 Lago Maggiore 21.11.14, 12 Uhr 24.11.14, 12 Uhr
Hochwasser 2 Tresa 20.11.14, 12 Uhr 24.11.14, 12 Uhr

Sinkende Pegelstände an den Tessiner Seen

Die Wasserstände des Lago Maggiore und des Lago di Lugano sinken in den nächsten Tagen kontinuierlich weiter. Der Pegel des Lago Maggiore hat die Hochwassergrenze unterschritten, am Lago di Lugano wird diese in der Nacht auf Samstag unterschritten.

Wetter

Aktuelle Situation

Ein Hochdruckgebiet mit Kern über Russland bestimmt das Wetter in der Schweiz. Am Wochenende dominiert sehr milde Luft in der Höhe das Wetter bei uns. Zu Wochenbeginn dreht die Strömung auf Südwest.

Prognose

Bis Dienstag bleibt es in der ganzen Schweiz weitgehend trocken. In der Höhe ist es besonders am Wochenende aussergewöhnlich mild, im Flachland hält sich Nebel. Nennenswerter Niederschlag ist frühestens wieder ab kommendem Mittwoch zu erwarten.

Fliessgewässer und Seen

Aktuelle Situation

Die trockene Witterung der vergangenen Tage führte zu einem weiteren Rückgang der Wasserführung der Tessiner Flüsse. Dementsprechend sind auch die Pegelstände des Lago Maggiore und des Lago di Lugano seit Dienstag weiter abgesunken. Der Wasserstand des Lago Maggiore hat am Freitag die Gefahrenstufe 4 unterschritten und befindet sich somit wieder unterhalb der Hochwassergrenze.  Am Lago di Lugano ist der Wasserstand am Donnerstagmorgen von der Gefahrenstufe 5 in die Gefahrenstufe 4 abgesunken. Der regulierte Abfluss der Tresa (Ausfluss des Lago di Lugano) ist in den letzten Tagen kontinuierlich zurückgegangen und befindet sich zurzeit in der Gefahrenstufe 2.

Prognose

Infolge der anhaltend trockenen Witterung im Tessin sinken die Pegelstände der Tessiner Flüsse weiterhin langsam. Auch der regulierte Abfluss der Tresa wird in den nächsten Tagen weiterhin leicht zurückgehen, verbleibt aber voraussichtlich auch am Wochenende noch in der Gefahrenstufe 2.

Die abnehmenden Zuflüsse zu den Tessiner Seen lassen die Pegel des Lago Maggiore und Lago di Lugano in den nächsten Tagen weiter absinken.  Am Lago di Lugano wird voraussichtlich in der Nacht auf Samstag die Gefahrenstufe 4 und somit die Hochwassergrenze unterschritten.


 

  

Colonna da context