Navigaziun

Logo da la Confederaziun svizra

Links da siglida

tschernì

Cuntegn

Naturgefahrenbulletin des Bundes

Ausgabedatum: Dienstag, 20. Januar 2015 11:30 Uhr

Prozess Stufe Betroffene Gebiete von bis
Schnee 3 Alpensüdseite 21.01.15, 12 Uhr 22.01.15, 12 Uhr

Starker Schneefall.

Sarker Schneefall bis in tiefe Lagen auf der Alpensüdseite.

Schnee

Aktuelle Situation

Die Schneefälle in der Westschweiz gehen heute allmählich zu Ende.

Im Genferseegebiet und im Jura sind 5 bis 20 cm, im Chablais 5 bis 10 cm und in der Region Freiburg 5 bis 15 cm Neuschnee gefallen.

Ab Mittwochnachmittag bringt eine neue Störung weitere Schneefälle, diesmal ist die Alpensüdseite betroffen.

Prognose

Die neuen Niederschläge auf der Alpensüdseite setzen am Mittwochnachmittag ein, die intensivste Phase ist in der Nacht auf Donnerstag. Das Ende des Ereignisses wird gegen Donnerstagmittag erwartet.

Die Schneefallgrenze liegt im Sottoceneri bei 600 bis 800 Metern, dagegen sinkt sie in den Tälern des Sopraceneris und in den Bündner Südtälern zeitweise bis in die Niederungen ab. 

Total werden 15 bis 20 cm Neuschnee oberhalb der Schneefallgrenze erwartet.

Colonna da context