Navigaziun

Logo da la Confederaziun svizra

Links da siglida

tschernì

Cuntegn

Naturgefahrenbulletin des Bundes

Ausgabedatum: Freitag, 24. Juli 2015 18:15 Uhr
Nächste Information: letzte Information


Hitzewelle im Süden

Die seit Tagen andauernde Hitzewelle wird durch den Durchgang einer Gewitterstörung beendet.

Wetter

Aktuelle Situation

Das umfangreiche Hochdruckgebiet, das sich von Spanien bis Mitteleuropa erstreckt, zieht sich Richtung Mittelmeer zurück. In der Folge hat eine Gewitterfront den Alpenraum erreicht. Sie beendet eine Hitzephase, die auf der Alpensüdseite 12 Tage lang andauerte. Während 2 Tagen wareine Stufe 3, während 10 Tagen eine Stufe 4 Warnung aktiv. Die Höchsttemperaturen erreichten 32 bis 37 Grad. Der für die Warnung massgebliche Heatindex lag während dieser Periode zwischen 98 und 103. Der Schwellwert von 93 für eine Stufe 4 wurde an 9 Tage übertroffen. Weitere Informationen zu der Hitzewelle gibt es im Blog auf www.meteoschweiz.ch.

Prognose

Am Freitagabend und in der Nacht auf Samstag sind Gewitter zu erwarten, die durchaus heftig ausfallen können. Im Laufe des Samstags erreicht kühlere und trockenere Luft die Alpensüdseite und beendet die Hitzewelle. Am Nachmittag greift der Nordwind bis in die Niederungen durch und treibt die Höchsttemperaturen auf 30 Grad. Da die Luft aber deutlichb trockener ist, wird der Schwellwert für die Hitzewelle nicht erreicht. Am Sonntag und Montag liegen die Höchsttemperaturen bei 27 bis 29 Grad.

Colonna da context