Navigaziun

Logo da la Confederaziun svizra

Links da siglida

tschernì

Cuntegn

Naturgefahrenbulletin des Bundes

Ausgabedatum: Freitag, 5. Februar 2016 12:00 Uhr
Nächste Information: Samstag, 6. Februar 2016 12:00 Uhr

Prozess Stufe Betroffene Gebiete von bis
Wind 3 Grossregionen, zentraler Alpennordhang, östlicher Alpennordhang 06.02.16, 12 Uhr 07.02.16, 12 Uhr
Schnee 3 Alpensüdseite 06.02.16, 18 Uhr 07.02.16, 18 Uhr

Starker Föhnsturm Alpennordhang und starker Schneefall Alpensüdseite

Starker Föhnsturm in den nördlichen Alpentälern Stufe 3 zwischen Samstagmittag und Sonntagmittag sowie starker Schneefall Stufe 3 auf der Alpensüdseite in allen Höhenstufen von Samstagabend bis Sonntagabend.

Föhnsturm Alpennordhang und starker Schneefall Alpensüdseite

Aktuelle Situation

Am Samstag baut sich im Alpenraum eine kräftige Föhnlage auf. Der Föhn wird im Laufe des Tages einsetzen und erreicht in der Nacht auf Sonntag Sturmstärke. Fast gleichzeitig baut sich auf der Alpensüdseite eine Staulage auf, womit dort starke Schneefälle einsetzen.

Prognose

In den nördlichen Alpentälern vom Berner Oberland über die Zentralschweiz bis ins Rheintal muss verbreitet mit Windspitzen von 90 bis 110 km/h gerechnet werden. In exponierten Lagen, so zum Beispiel im Urner Reusstal und in der Gegend um Sargans und Vaduz können 110 km/h auch überschritten werden. Über den Bergen verstärkt sich zudem der Südwind markant. Er wird seine grösste Stärke am Sonntagmorgen erreichen. Dabei sind nach den zurzeit vorliegenden Modellen Böenspitzen von 100 bis 130 km/h zu erwarten. An exponierten Kammlagen können aber auch 130 km/h überschritten werden. Auf Grund der Staulage sind auf der Alpensüdseite von Samstagabend bis Sonntagabend Niederschlagsmengen von 40 bis 60 mm zu erwarten. Dementsprechend muss oberhalb 1200 Metern mit einem Neuschneezuwachs von 40 bis 60 cm gerechnet werden. Mit der Intensivierung der Niederschläge im Laufe des Sonntags sinkt die Schneefallgrenze in den Alpentälern bis in tiefe Lagen. Daher sind dort schon oberhalb 600 bis 800 Metern Neuschneemengen von über 10 cm möglich.

Colonna da context