Navigaziun

Logo da la Confederaziun svizra

Links da siglida

ausgew�hlt

Cuntegn

Naturgefahrenbulletin des Bundes

Ausgabedatum: Mittwoch, 7. November 2018 11:00 Uhr
Nächste Information: Freitag, 9. November 2018 11:00 Uhr


Mässige Hochwassergefahr an den Tessiner Seen. 

Die Wasserstände des Lago Maggiore und des Lago di Lugano sind in den nächsten Tagen stark erhöht. 
Prozess Stufe Betroffene Gebiete von bis
Hochwasser 2 Lago Maggiore, Lago di Lugano, Tresa 30.10.18, 18 Uhr 09.11.18, 11 Uhr

Wetter  (Stand: 07.11.2018, 11:00 Uhr)

Aktuelle Situation

Mit einer Süd- bis Südoststaulage sind erneut teils intensive Niederschläge gefallen. In den vergangenen 24 Stunden wurden vom Maggia- bis ins Simplongebiet 50 bis 70 mm Regen registriert, zum Teil auch mehr. Innert 72 Stunden lagen die Mengen zwischen 100 und 150, lokal bei 200 mm. Heute lässt der Niederschlag vorübergehend nach, die Südströmung bleibt aber im Wesentlichen erhalten.

Prognose

Im Zeitraum von Mittwochmittag bis Donnerstagmorgen fällt zeitweise Niederschlag, die Mengen sind allerdings deutlich tiefer als an den Vortagen und liegen bei 5 bis 10 mm, lokal auch etwas mehr. Ab Donnerstagnachmittag fällt erneut Niederschlag, bis am Freitag werden Mengen von rund 20 mm erwartet. Ab Samstag wird der Niederschlag intensiver, innert 24 Stunden werden 30 bis 50 mm Regen erwartet. Die Schneefallgrenze schwankt wie bis anhin zwischen 1900 und 2400 Metern.

Fliessgewässer und Seen  (Stand: 07.11.2018, 11:00 Uhr)

Aktuelle Situation

Die Niederschläge der letzten Tage haben zu deutlichen Abflusszunahmen in den Flüssen des Tessins geführt. Von den grossen Flüssen ist vor allem die Maggia in der Nacht auf Mittwoch markant angestiegen. Die Abflussspitze blieb aber knapp unterhalb der Gefahrenstufe 2. Im Südtessin sind durch die intensiven Niederschläge die Zuflüsse zum Lago di Lugano am Mittwochvormittag stark angeschwollen. Teilweise wurde die Gefahrenstufe 2 erreicht.

Durch die grossen Zuflüsse ist vor allem der Lago Maggiore markant angestiegen und befindet sich am Mittwochvormittag in der Gefahrenstufe 2. Der Lago di Lugano befindet sich knapp unterhalb der Gefahrenstufe 2.

Die Tresa, der Ausfluss des Lago di Lugano, ist leicht angestiegen und befindet sich am Mittwochvormittag knapp unterhalb der Gefahrenstufe 2.

Prognose

Die Zuflüsse zum Lago Maggiore und Lago di Lugano werden am Mittwoch langsam zu sinken beginnen. Die Pegel des Lago Maggiores und Lago di Luganos werden am Mittwoch noch leicht weiteransteigen und in der Nacht auf Donnerstag ihren Höchstwert erreichen. Am Lago Maggiore wird die Gefahrenstufe 3 voraussichtlich knapp nicht erreicht. Aufgrund der vorhergesagten Niederschläge bis am Wochenende werden die Pegel der Seen nur leicht sinken.

Der Abfluss der Tresa wird in den nächsten Tagen im Bereich des Schwellenwertes zur Gefahrenstufe 2 sein.

 

 

 

 

Station Gefahrenstufe Maximum Zeitpunkt Maximum
Lago Maggiore - Locarno 2 195.35 - 195.45 m ü. M. 07.11.18, 18:00 Uhr - 08.11.18, 06:00 Uhr
Lago di Lugano - Melide 2 270.85 - 270.90 m ü. M. 07.11.18, 14:00 Uhr - 22:00 Uhr

Colonna da context