Navigaziun

Logo da la Confederaziun svizra

Links da siglida

ausgew�hlt

Cuntegn

Naturgefahrenbulletin des Bundes

Ausgabedatum: Montag, 19. August 2019 11:00 Uhr
Nächste Information: Dienstag, 20. August 2019 11:00 Uhr


Intensiver Dauerregen zentrale und östliche Alpen und Voralpen 

Zwischen Montagabend und Mittwochmorgen sind in den zentralen und östlichen Alpen 60 bis 90 mm Niederschlag zu erwarten. 
Prozess Stufe Betroffene Gebiete von bis
Regen 3 Nord- und Mittelbünden, zentraler Alpennordhang, östlicher Alpennordhang 19.08.19, 21 Uhr 21.08.19, 03 Uhr

Wetter  (Stand: 19.08.2019, 11:00 Uhr)

Aktuelle Situation

Auf der Vorderseite eines Troges, der sich vom Nordmeer über die Britischen Inseln bis zur Biskaya erstreckt, liegt der Alpenraum unter einer starken südwestlichen Höhenströmung. Während die Alpennordseite im Bereich einer Luftmassengrenze zu liegen kommt, fliesst in den mittleren und höheren Schichten aus Südwesten feuchtlabile Luft zu den Alpen. Diese Konstellation führt vor allem in den zentralen und östlichen Alpen zu teils intensiven Niederschlägen.

Prognose

In der Nacht von Montag auf Dienstag intensivieren sich die teils gewittrigen Niederschläge, die ausgehend von der Alpensüdseite in der Folge auch besonders die zentralen und östlichen Alpen erfassen. Mit kurzen Unterbrüchen dauern diese bis Mittwochmorgen an. In den zentralen und östlichen Alpen muss zwischen Montagabend und Mittwochmorgen mit 60 bis 90 mm gerechnet werden, lokal mit eingelagerten Gewittern auch etwas mehr. Die Schneefallgrenze liegt zunächst zwischen 3300 und 3600 Metern, in der Nacht auf Mittwoch sinkt sie auf 2800 bis 3200 Meter. In den angrenzenden Regionen sowie in Teilen des Mittellands werden weniger ergiebige Niederschläge erwartet, weshalb dort eine Regenwarnung der Stufe 2 ausgegeben wurde. Auch im nördlichen Tessin sowie im Misox werden starke Niederschläge mit Mengen zwischen 60 und 110 mm erwartet, was einer Warnung der Stufe 2 für diese Regionen entspricht.
 

Colonna da context