Navigaziun

Logo da la Confederaziun svizra

Links da siglida

ausgew�hlt

Cuntegn

Naturgefahrenbulletin des Bundes

Ausgabedatum: Donnerstag, 7. November 2019 11:15 Uhr
Nächste Information: Freitag, 8. November 2019 18:00 Uhr


Starker Schneefall im Sopraceneri und in den Bündner Südtälern 

Zwischen Donnerstagabend und Freitagabend werden im Sopraceneri und in den Bündner Südtälern oberhalb von 1600 Metern 30 bis 50 cm Neuschnee erwartet. 
Prozess Stufe Betroffene Gebiete von bis
Schnee 3 Alta Valmaggia, Blenio, Bregaglia, Leventina, Locarnese, Moesano, Poschiavo, Riviera, Verzasca 07.11.19, 18 Uhr 08.11.19, 18 Uhr

Wetter  (Stand: 07.11.2019, 11:15 Uhr)

Aktuelle Situation

Eine Störungszone, welche zu einem umfangreichen Tiefdruckgebiet über den Britischen Inseln gehört, hat die Westschweiz erreicht. Mit einer zunehmenden südwestlichen bis südlichen Höhenströmung stellt sich ab Donnerstagabend eine Südstaulage ein.

Prognose

Am Donnerstagnachmittag werden im Tessin und Misox die ersten Niederschläge erwartet. Die Schneefallgrenze wird bei etwa 1200 bis 1400 Metern liegen. Am Abend werden die Niederschläge auch die übrigen Bündner Südtäler erreichen und sich allmählich verstärken. In der intensivsten Phase zwischen Donnerstagabend und Freitagmorgen sinkt die Schneefallgrenze auf 800 bis 1000 Meter, insbesondere im oberen Tessin und Misox.
Bis Freitagabend werden oberhalb von 1600 Metern 30 bis 50 cm Neuschnee, oberhalb von 1200 Meter 10 bis 20 cm erwartet. Darunter ist nur mit wenigen Zentimetern Neuschnee zu rechnen.
Im Oberengadin wurde eine Warnung der Stufe 2 ausgegeben, da die Schwellenwerte für Stufe 3 voraussichtlich nicht erreicht werden. Im Puschlav und im Engadin lassen die stärksten Niederschläge erst am Freitagabend nach.

Colonna da context