Navigaziun

Logo da la Confederaziun svizra

Links da siglida

ausgew�hlt

Cuntegn

Naturgefahrenbulletin des Bundes

Ausgabedatum: Mittwoch, 18. Dezember 2019 11:15 Uhr
Nächste Information: Donnerstag, 19. Dezember 2019 11:00 Uhr


Starker Sturm in den Alpen, Ende starker Schneefall auf der Alpensüdseite 

Der starke Föhnsturm in den Alpen ging in der vergangenen Nacht zu Ende. Ab Donnerstagabend kommt es in den Alpen erneut zu einem starken Föhnsturm der Stufe 3. Der starke Schneefall auf der Alpensüdseite hat heute Vormittag ebenfalls nachgelassen. 
Prozess Stufe Betroffene Gebiete von bis
Wind 3 Alpennordhang, Nord- und Mittelbünden, Wallis 19.12.19, 18 Uhr 20.12.19, 21 Uhr

Wetter  (Stand: 18.12.2019, 11:15 Uhr)

Aktuelle Situation

Die kräftige südwestliche Höhenströmung über dem Alpenraum hat sich auf Mittwoch nach Osten verlagert. Zusätzlich kam es auf der Alpennordseite zu einem Anstieg des Luftdrucks, womit sich die starke Föhnströmung über den Alpen vorübergehend deutlich abschwächte. Die Stufe 3 Windwarnung in den Alpen wurde entsprechend aufgehoben. Die Böenspitzen erreichten am Dienstag in den Tälern 80 bis 125 km/h, in Gipfellagen 100 bis 170 km/h.

Die Zufuhr von feuchter und milder Luft zur Alpensüdseite hat ebenfalls nachgelassen. Die Stufe 3 Schneewarnung in den Bergen der Alpensüdseite wird damit auch aufgehoben. In den vergangenen 24 Stunden sind in den bewarnten Gebieten oberhalb von 1600 bis 2000 Metern zwischen 15 und 35 cm Neuschnee gefallen.

Prognose

Im Laufe des Donnerstags gelangt der Schweizer Alpenraum erneut auf die Vorderseite eines umfangreichen Tiefdruckgebiets über dem Nordatlantik. Mit einer zunehmend kräftigen süd- bis südwestlichen Höhenströmung kommt es in den Alpen wieder zu einer markanten Föhnlage. Im Zeitraum von Donnerstagabend bis Freitagabend werden in den Tälern des Alpennordhangs Böenspitzen von 80 bis 110 km/h erwartet, im Urner Reusstal sowie im Haslital sind Windspitzen bis 130 km/h möglich. In Gipfellagen ist mit Böenspitzen von 130 bis 160 km/h zu rechnen.

Der starke Föhnsturm wird am Freitag in der zweiten Tageshälfte mit dem Durchgang einer Kaltfront wieder beendet.

Am Freitag sind ausserdem auf der Alpensüdseite oberhalb von 1500 Metern warnrelevante Neuschneemengen der Stufe 3 möglich.

Colonna da context