Navigaziun

Logo da la Confederaziun svizra

Links da siglida

ausgew�hlt

Cuntegn

Naturgefahrenbulletin des Bundes

Ausgabedatum: Mittwoch, 5. Februar 2020 17:30 Uhr
Nächste Information: letzte Information


Ende starker Sturm in den Alpen und auf der Alpensüdseite 

Das Wetter beruhigt sich weiter. Der starke Wind über den Alpen und im Süden lässt nach.  
Prozess Stufe Betroffene Gebiete von bis
Wind 3 Zentrale und östliche Alpen, südliche Walliser Alpen, Alpensüdhang und Engadin 02.02.20, 12 Uhr 05.02.20, 18 Uhr

Wetter  (Stand: 05.02.2020, 17:30 Uhr)

Aktuelle Situation

Ein umfangreiches und kräftiges Hochdruckgebiet weitet sich vom Ärmelkanal bis zum Alpenraum aus und sorgt für eine Wetterberuhigung.

In den zentralen und östlichen Hochalpen wurden tagsüber noch Böenspitzen von 90 bis 140 km/h registriert. Auf der Alpensüdseite erreichte der stürmische Nordwind in den Tälern Böenspitzen von 60 bis 100 km/h, in Gipfellagen 80 bis 110 km/h.

Prognose

Die stürmische nord-nordöstliche Höhenströmung lässt im Verlauf des Mittwochabends und in der Nacht weiter nach. Die Warnlimite von 130 km/h wird selbst in exponierten Gipfel- und Kammlagen nicht mehr erreicht. Auch der stürmische Nordwind auf der Alpensüdseite flaut am Mittwochabend ab.

Colonna da context