Navigaziun

Logo da la Confederaziun svizra

Links da siglida

ausgew�hlt

Cuntegn

Naturgefahrenbulletin des Bundes

Ausgabedatum: Dienstag, 9. Juni 2020 11:00 Uhr
Nächste Information: Donnerstag, 11. Juni 2020 11:00 Uhr


Hochwasser im Tessin 

Mässige Hochwassergefahr am Lago di Lugano und an der Tresa 
Prozess Stufe Betroffene Gebiete von bis
Hochwasser 2 Lago di Lugano - Melide 09.06.20, 09 Uhr 11.06.20, 12 Uhr
Hochwasser 2 Tresa-Ponte Tresa 09.06.20, 09 Uhr 11.06.20, 12 Uhr

Fliessgewässer und Seen  (Stand: 09.06.2020, 11:00 Uhr)

Aktuelle Situation

Die Niederschläge von Montag auf Dienstag fielen im Tessin weniger intensiv aus als erwartet. Seit Montagmorgen gab es nur 10 bis 20 mm Niederschlag. Die Abflüsse sind dementsprechend nur sehr leicht angestiegen. Der Lago di Lugano hat den Höchststand in der Nacht auf Dienstag knapp unter der Gefahrenstufe 3 erreicht und seither stabil geblieben. Die Tresa, der Ausfluss aus dem Lago di Lugano, befindet sich seit Sonntagnachmittag in der Gefahrenstufe 2.

Prognose

Bis Freitag werden weitere Niederschläge im Tessin erwartet, die Mengen sind für Hochwasser jedoch unbedeutend. Die kleinen und mittleren Flüsse werden die Gefahrenstufe 2 nicht mehr erreichen. Die regionalen Hochwasserwarnungen im Sopra- und Sottoceneri werden deshalb aufgehoben. Der Pegel des Lago di Lugano wird in den nächsten Tagen langsam sinken. Die Warnung wird auf Gefahrenstufe 2 zurückgestuft. Die Tresa wird weiter in der Gefahrenstufe 2 reguliert, damit der Pegel des Lago di Lugano weiter absinken kann. Der Lago Maggiore hat am Montagmorgen den Höchststand erreicht und sinkt nun ebenfalls langsam. Das Maximum blieb unterhalb der Gefahrenstufe 2, die Warnung wird deshalb aufgehoben.

Colonna da context